AUSFLÜGE & VERANSTALTUNGEN

JÜTERBOGER MYSTERIENSPIEL

In Jüterbog wurden zwischen 1482 und 1562 verschiedene geistliche Spiele, sogenannte Mysterienspiele, aufgeführt, an denen sich die unterschiedlichen Berufsstände beteiligten. Die aufwendigen Spiele waren kulturelle Höhepunkte der Städte und Vorführung der damaligen Weltsicht- mit biblischen Motiven, Legenden und derben Burlesken. Sie gehören zu den wenigen authentischen Zeugnissen des Denkens und Fühlens der Bevölkerung in der Zeit der beginnenden Reformation. Heute erscheinen diese Stücke modernen Fantasy- Produktionen vergleichbar, als große Erzählung über den Kampf von Gut und Böse.
In Jüterbog soll ein solches Mysterienspiel in der großen Stadtkirche neu aufgeführt werden. Etwa sechzig Laien aus Jüterbog und dem ganzen Landkreis sind beteiligt. Das Stück wird aus verschiedenen historischen Stücken zusammengesetzt.

Ein historisches Publikum greift in das Stück ein, was die Auseinandersetzung der Reformationszeit widerspiegelt.