AUSFLÜGE & VERANSTALTUNGEN

“Stars in Concert” präsentiert

DAS BEATLES-MUSICAL “ALL YOU NEED IS LOVE!”

Allein die Vornamen John, Paul, Ringo und George reichen aus, um sie der richtigen Band zuzuordnen: den Beatles! Obwohl es die Pilzköpfe seit über 40 Jahren nicht mehr gibt, sind ihre Songs für die Ewigkeit. In dem Beatles-Musical „all you need is love!” wird die die Geschichte der Fab Four erzählt, von ihrem musikalischen Anfang in Hamburg hin zum letzten Konzert auf dem Dach ihres Londoner Apple-Studios.

Es sind zwar nicht die Original-Pilzköpfe, die in der von Bernhard Kurz produzierten Show auftreten, dafür aber das nicht weniger bravouröse, perfekt aufeinander eingespielte Quartett „Twist & Shout“ mit Howard Arthur, Alan LeBoef, John Brosnan und Carmine Grippo. Nicht nur optisch hat man bei den Beatles-Darstellern den Eindruck, dass John, Paul, George und Ringo leibhaftig auf der Bühne stehen, denn die Künstler singen live und das Beatles-Feeling entsteht, sobald die Darsteller die Bühne betreten. In zwei Akten lässt die musikalische Collage die bedeutenden Stationen der berühmtesten Band der Welt Revue passieren – die Auftritte im Hamburger Star-Club, Kaiserkeller und Indra natürlich mit eingeschlossen. Im Mittelpunkt steht - wie soll es bei den Beatles anders sein – ihre Musik. Von „I want to hold your hand“, „Love me do“, „Help“, „Yesterday“ bis zu „Come together“ oder "Hey Jude" werden mehr als 30 Songs gespielt, alles Klassiker und große Hits. Dazu wird in kleinen Episoden die Karriere der Beatles nacherzählt. Verbindendes Element ist ein Roadie, der aus dem Nähkästchen der Beatles plaudert.

Im ersten Akt erobern die Beatles ihr Publikum, es ist der Start einer unvergleichlichen Karriere. Bei ihren Auftritten im Kaiserkeller oder im Star-Club liegen ihnen die Fans zu Füßen. Brian Epstein übernimmt das Management der Band und ihnen gelingt der große Durchbruch. Schließlich schaffen sie den Sprung in die US-Charts und landen mit „I want to hold your hand“ auf Platz 1. Der zweite Akt wird zum Konzert – die Beatlemania bricht aus. Ihre Amerika-Tournee entfacht eine Welle der Begeisterung. Die Auftritte in der „Ed Sullivan Show“ führen zu Rekord-Einschaltquoten. Doch die Beatles bleiben nicht auf der Stelle stehen, ihre Musik verändert sich weiter. 1967 erscheint das Album „Sgt. Pepper’s Lonely Hearts Club“ – eine Platte, die die Pop- und Rockmusik prägte wie keine andere zuvor. Die Erfolgsgeschichte endet 1969: Ein letztes Mal spielen die Beatles gemeinsam und zwar live auf dem Dach eines Bürogebäudes in London. Kurze Zeit später wird die Auflösung der Beatles bekannt geben.

Produzent Bernhard Kurz stellt sich mit seiner Hommage der Herausforderung „eine musikalische Biographie über die größte Band aller Zeiten“ seinem Publikum zu erzählen. Mehr als 45 Jahre nach der Auflösung der Band, 35 Jahre nach dem tragischen Tod von John Lennon und vier Jahre nach dem Verlust von George Harrison ist die Begeisterung ungebrochen. Kurz: „Wir wollen mit der Show wieder etwas von der Atmosphäre aufleben lassen, mit der die Beatles die Massen damals in ihren Bann gezogen haben.“ „all you need is love!” begeisterte bereits das Publikum bei Gastspielen in Australien, Neuseeland, USA, China, in der Schweiz sowie in Hamburg, der WeststadtHalle Essen, auf der Seebühne am Chiemsee und im Estrel Berlin, Europas größtem Hotel-, Congress- & Entertainment-Komplex. 

Weitere Infos und Tickets unter www.stars-in.concert.de