UNTERNEHMEN

Berlin, 14.03.2016
Pressemitteilung 03/2016

ODEG MIT VIEL HERZ: ZWEI SERVICEMITARBEITER WURDEN VON FAHRGÄSTEN FÜR „EISENBAHNER MIT HERZ“ NOMINIERT

Ein Herz für ältere Fahrgäste und verlorene Smartphones

Im alljährlichen Wettbewerb „Eisenbahner mit Herz“ stehen die Titelkandidaten fest: Bis zum 31. Januar 2016 gingen rund 150 Geschichten von Bahnreisenden bei der Allianz pro Schiene ein. Eine Jury hat nun die 48 preiswürdigsten Reiseerlebnisse nominiert, die in einer Online-Galerie vorgestellt werden. Bei dem Wettbewerb der Allianz pro Schiene können Fahrgäste ihren persönlichen „Eisenbahner mit Herz“ empfehlen. Eingereicht werden besonders schöne Reiseerlebnisse, die in Zusammenhang mit einer Eisenbahnerin oder einem Eisenbahner stehen. Auch in diesem Jahr wurden wieder Kolleginnen und Kollegen der ODEG für den Ehrentitel vorgeschlagen.
ODEG_Silke-Voigt_web.jpg

Silke Voigt, ODEG-Servicemitarbeiterin aus Görlitz, Sachsen, erhielt einen Brief von Fahrgast Roland Fettke: Ronald Fettke beobachtet, wie die ODEG-Zugbegleiterin Silke Voigt einer Reisenden mit Rollator über den Spalt zwischen Zug und Bahnsteig hilft. Diese Zugbegleiterin hat ein besonders waches Auge für die Belange von älteren Fahrgästen, meint der Einsender. Klarer Fall: es handelt sich um eine Eisenbahnerin mit Herz.

ODEG_Alfons_Lübberding_web.jpg Alfons Lübberding, ODEG-Servicemitarbeiter aus Nauen, Brandenburg, bekam eine Einsendung von Fahrgast Ulrich Nettelstroth: Der 16-jährige Sohn von Ulrich Nettelstroth verliert sein Smartphone im Regionalexpress. Als er das Gerät von zu Hause anruft, meldet sich der Zugbegleiter Alfons Lübberding. Er hat das Telefon gefunden und bietet dem Jungen an, es sich am nächsten Tag am Bahnhof Falkensee abzuholen. „Das hat wunderbar geklappt“, schreibt der dankbare Vater.

Arnulf Schuchmann, Geschäftsführer und Sprecher der ODEG, freut sich über die Nominierungen und das große Lob der Fahrgäste: "Fachkompetenz, hohe Servicequalität, kontinuierliche Freundlichkeit und Menschlichkeit sind, um nur einige zu nennen, die Werte des Kundenservices der Ostdeutschen Eisenbahn. Die Geschichten für Frau Voigt und Herrn Lübberding stehen beispielhaft für das Engagement unserer 420 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die sich Tag für Tag mit voller Kraft und ganzem Herz für unsere Fahrgäste einsetzen. Wir drücken unseren beiden Kollegen fest die Daumen und freuen uns auf viele weitere positive Reisegeschichten von unseren Fahrgästen.“

Bereits im vierten Jahr in Folge erhielten Mitarbeiter/-innen der ODEG Nominierungen von zufriedenen Fahrgästen. Aus dem Kreis der 48 Titelkandidaten wird eine Jury aus Eisenbahngewerkschaften, Fahrgastverbänden und Verkehrsclubs am 27. April 2016 die Sieger küren.

Zur Online-Galerie: https://www.allianz-pro-schiene.de/wettbewerbe/eisenbahner-mit-herz/nominierte-2016/

Presseinformation der Allianz pro Schiene: 
https://www.allianz-pro-schiene.de/presse/pressemitteilungen/galerie-zeigt-eisenbahner-mit-herz-2016/

Fahrgäste können weiterhin Vorschläge bei der Allianz pro Schiene einsenden:
www.allianz-pro-schiene.de/wettbewerbe/eisenbahner-mit-herz/vorschlag-einsenden/ 

--------------------------------------------------

Für Rückfragen stehen Ihnen:

Arnulf Schuchmann (ODEG-Geschäftsführer und Sprecher) unter 030 / 81 40 77 101
Dietmute Graf
(Leiterin Marketing und Kommunikation) unter 030 / 81 40 77 165
oder unter presse(at)odeg.de gern zur Verfügung.

Eisenbahner mit Herz - Geschichte einreichen