UNTERNEHMEN

Berlin, 30.08.2014
Pressemitteilung 16/2014

ZUG DER ODEG JETZT UNTERWEGS IM BUGA-DESIGN

BUGA-KISS fährt für die Bundesgartenschau 2015 als Botschafter durch den Osten Deutschlands

Cottbus <> Berlin <> Wismar & Rathenow <> Berlin <> Jüterbog, das sind die großen Zielbahnhöfe der Linien RE2 und RE4, die der neu beklebte ODEG-Zug im Design der BUGA 2015 Havelregion vom Typ KISS ab heute ansteuern wird. Der BUGA-KISS, wie er nun genannt wird, sorgt damit ab sofort für eine weitere Bewerbung der in knapp 8 Monaten beginnenden Bundesgartenschau 2015 Havelregion. Heute Mittag wurde eines der 16 Zugpferde der KISS-Flotte der Öffentlichkeit und den Medienvertretern im Bahnhof Rathenow vorgestellt.

Bei der öffentlichen Vorstellung waren Erhard Skupch als Geschäftsführer des BUGA-Zweckverbandes sowie der Geschäftsführer der ODEG - Ostdeutsche Eisenbahn GmbH, Arnulf Schuchmann, zugegen. Mit dabei waren außerdem der Bürgermeister der BUGA-Kommune Rathenow (Ronald Seeger), der Amtsdirektor des BUGA-Amtes Rhinow (Jens Aasmann), Vertreter der BUGA-Hansestadt Havelberg (Petra Jonschkowski) und der BUGA-Stadt Premnitz (Carola Kapitza).

„Der BUGA-KISS wird von Wismar über Berlin bis nach Cottbus und Jüterbog als Botschafter im ODEG-Reisegebiet unterwegs sein und auf die BUGA 2015 aufmerksam machen“, erklärt Arnulf Schuchmann, Geschäftsführer und Sprecher der ODEG. „Die BUGA 2015 ist ein Großereignis für die Havelregion. Wir freuen uns, ein Teil davon zu sein, denn mit den Linien RB51 und RE4 verbinden die Züge der ODEG drei Standorte der BUGA. Wir hoffen, mit unseren Zügen viele Fahrgäste in die BUGA-Region zu bringen und damit zum Erfolg der Bundesgartenschau beizutragen.“

Ronald Seeger, Bürgermeister der Stadt Rathenow, führte aus: „Ich freue mich sehr darüber, dass wir in der ODEG einen weiteren kompetenten Partner gefunden haben. Die Menschen, die diesen Zug sehen und die Botschaft von der Bundesgartenschau lesen, können sich 2015 von einer großartigen Gartenschau persönlich überzeugen. Am besten wäre es natürlich, wenn sie dann noch mit der ODEG anreisen.“

„Die ODEG ist ein wichtiger Partner für uns“, ergänzte Erhard Skupch. „Gerade bei dieser BUGA ist die touristische Infrastruktur auf der Schiene von entscheidender Bedeutung, da sehr viele BUGA-Gäste zwischen den einzelnen BUGA-Standorten in der Havelregion wechseln. Die ODEG versorgt uns im kommenden Jahr mit einer sehr guten Personennahverbindung zwischen Brandenburg an der Havel und Rathenow. Dass nun auch ein BUGA-Zug der ODEG durch Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg und Berlin rollen wird, freut uns umso mehr. Dieser Zug ist eine wunderbare Werbung für unsere Gartenschau.“

Die Buchstabenkombination KISS fasst den neuesten technischen Stand der Triebfahrzeug-Technologie zusammen und die Übersetzung lautet: Komfortabler, innovativer, spurstarker S-Bahn-Zug. Alle Informationen zur ODEG-Flotte finden Sie unter: http://odeg.de/unternehmen/fahrzeugflotte/

Fotos:

Präsentation_BUGA-KISS_30.08.2014_1.jpg
Foto 1: vlnr: Arnulf Schuchmann, Erhard Skupch, WILMA WELS, Ronald Seeger, Carola Capitza, Petra Joschkowski und Jens Aasmann (© BUGA-Zweckverband, Amanda Hasenfusz)

Präsentation_BUGA-KISS_30.08.2014_2.jpgFoto 2: Zerschneiden des Eröffnungsbandes am BUGA-KISS: Arnuld Schuchmann, Ronald Seeger und Erhard Skupch  (© BUGA-Zweckverband, Amanda Hasenfusz)

Präsentation_BUGA-KISS_30.08.2014_3.jpg

Foto 3: ODEG-KISS im BUGA-Design (vorne) (© ODEG)

Präsentation_BUGA-KISS_30.08.2014_4.jpg

Foto 4: ODEG-KISS im BUGA-Design (Mitte) (© ODEG)

-----------------------------------------------

Für Rückfragen stehen Ihnen
Arnulf Schuchmann (ODEG-Geschäftsführe und Sprecher) unter 030 / 81 40 77 101,
Dietmute Müller (Leiterin Marketing und Kommunikation) unter 030 / 81 40 77 165
oder unter presse(at)odeg.de gern zur Verfügung.