UNTERNEHMEN

Berlin, 13.12.2013
Pressemitteilung 17/2013

DIE ODEG ÜBERNIMMT WEITERE REGIONALBAHNLINIE

Die Strecke zwischen Rehna und Parchim ist somit die 16. Linie im Gesamtnetz der Ostdeutschen Eisenbahn

Zum Fahrplanwechsel am 15. Dezember 2013 übernimmt die ODEG die Strecke zwischen Rehna und Parchim. Die ODEG betreibt somit neben der Regionalbahnlinie R3 zwischen Hagenow Stadt und Neustrelitz Hbf bereits die zweite vollständige Strecke in Mecklenburg-Vorpommern.

Auf der fast 80 km langen Zugstrecke werden insgesamt drei RegioShuttles der ODEG und zwei angemietete Fahrzeuge vom Typ Talent VT643 eingesetzt. In den Zügen wird zusätzlich eine 1. Klasse sowie Catering für die Fahrgäste angeboten. Die ODEG konnte als Servicemitarbeiter/-innen und Triebfahrzeugführer ehemalige Mitarbeiter/-innen der OLA – Ostseeland Verkehr GmbH gewinnen. Alle von der OLA ausgestellten Tickets werden uneingeschränkt von der ODEG anerkannt. Im Zuge der Vorbereitungsmaßnahmen konnten alle Projekte, die für die Betriebsaufnahme erforderlich sind, erfolgreich abgeschlossen werden.

Arnulf Schuchmann, Geschäftsführer und Sprecher im Namen der Ostdeutschen Eisenbahn: „Wir begrüßen mit Freude alle Fahrgäste, die mit uns auf der Strecke zwischen Rehna und Parchim reisen und wünschen eine allzeit angenehme Fahrt mit der Ostdeutschen Eisenbahn. Außerdem heißen wir unsere neuen Mitarbeiter/-innen willkommen und wünschen einen erfolgreichen Start für ihre wichtige Arbeit auf dieser Linie.“

 

--------------------------------------------------

Für Rückfragen stehen Ihnen

Arnulf Schuchmann (ODEG-Geschäftsführer und Sprecher) unter 030 / 81 40 77 101,
Dietmute Müller (Leiterin Marketing und Kommunikation) unter 030 / 81 40 77 165
oder unter presse(at)odeg.de gern zur Verfügung.