UNTERNEHMEN

Berlin, 14.12.2015
Pressemitteilung 20/2015

LINIE RB34 (RATHENOW STENDAL): ERFOLGREICHE BETRIEBSAUFNAHME DER ODEG

Elfte Strecke im Gesamtnetz der Ostdeutschen Eisenbahn GmbH

Am gestrigen Sonntag, dem 13.12.2015, am Tag des Fahrplanwechsels, hat die ODEG – Ostdeutsche Eisenbahn GmbH den Betrieb der Linie RB34 zwischen Rathenow erfolgreich aufgenommen. Damit erweitert die größte private Eisenbahn im Osten Deutschlands ihr Streckennetz auf elf Linien und verbindet nun auch tagsüber Brandenburg mit Sachsen-Anhalt im Zweistundentakt.

Begrüßt wurden die Fahrgäste mit leckeren Lebkuchenherzen und einem Informationsflyer zur Linie RB34. Am heutigen Montag hat sogar das Maskottchen der ODEG, „Oskar, der Bär“, höchstpersönlich die Fahrgäste willkommen geheißen und ebenfalls das leckere Weihnachtsbackwerk verteilt.

„Die Vorbereitungen und die Betriebsaufnahme der RB34 liefen optimal. Unser Ziel, wie auf all unseren ODEG-Linien, ist: höchste Kundenzufriedenheit und beste Qualität bei unseren Leistungen! Nun fahren wir endlich mit einer eigenen Linie in Sachsen-Anhalt. Wir haben Arbeitsplätze in der Region geschaffen. Fünf Triebfahrzeugführer/-innen und fünf Servicemitarbeiter/-innen arbeiten jetzt auf dieser Strecke. Wir möchten unser Team in dieser Region noch weiter ausbauen, deshalb freuen wir uns auf interessierte Bewerberinnen und Bewerber, die bei uns einsteigen möchten. Alle Infos hierzu sind unter odeg.de/karriere zu finden“, sagt Arnulf Schuchmann, Geschäftsführer und Sprecher der ODEG.

Montags bis  freitags wird ein Triebwagen vom Typ RegioShuttle (Baureihe 650) eingesetzt. Am
Wochenende wird dem höheren Fahrgastaufkommen Rechnung getragen, weshalb zwei Gelenktriebwagen vom Typ GTW (Baureihe 646) in Doppeltraktion fahren werden.

Die ODEG heißt alle Fahrgäste herzlich willkommen und wünscht allzeit gute Fahrt auf der Linie RB34. 

--------------------------------------------------

Für Rückfragen stehen Ihnen:

Arnulf Schuchmann (ODEG-Geschäftsführer und Sprecher) unter 030 / 81 40 77 101,
Dietmute Müller (Leiterin Marketing und Kommunikation) unter 030 / 81 40 77 165

oder unter presse(at)odeg.de gern zur Verfügung.