UNTERNEHMEN

Berlin, 26.03.2014
Pressemitteilung 3/2014

EISENBAHNER MIT HERZ 2014: VIER NOMINIERUNGEN FÜR ODEG-MITARBEITER/-INNEN

Die ODEG hat nach DB die meisten Kandidaten

Bereits im dritten Jahr in Folge sucht die Allianz pro Schiene „Eisenbahner mit Herz“. Dafür wurden Fahrgäste aller Eisenbahnunternehmen in Deutschland aufgerufen, ihre schönsten Bahngeschichten einzureichen. Nun stehen die Kandidaten/-innen für den Wettbewerb „Eisenbahner mit Herz“ fest: Aus rund 300 Geschichten, die Reisende bis zum 31. Januar 2014 an die Allianz pro Schiene schickten, haben die Bahnen rund 30 Titelanwärter/-innen ausfindig gemacht. Die diesjährigen Kandidaten/-innen kommen aus fast allen Bundesländern, arbeiten in Bahnhöfen, auf Zügen oder Reisezentren. Sie steuern Loks, verrichten Schichtdienst in Werkstätten oder ICE-Bistros. Deren Geschichten und Porträts werden von der Allianz pro Schiene in einer Online-Galerie vorgestellt.

Von den „kleinen Bahnen" schickt die ODEG mit vier Nominierungen die meisten Kandidaten/-innen in die finale Runde um den Titel „Eisenbahner mit Herz“:

  • Lydia Glienke, Servicemitarbeiterin der ODEG aus Sachsen, die bereits 2013 nominiert war
  • Heike Matschke, Servicemitarbeiterin der ODEG aus Mecklenburg-Vorpommern
  • Birgit Schulze, Servicemitarbeiterin der ODEG aus Brandenburg, die mit drei Einsendungen die meisten Zuschriften erhalten hat
  • Roland Tauschwitz, Triebfahrzeugführer der ODEG aus Brandenburg

Aus dem Kreis dieser 30 Titelkandidaten/-innen wird eine Jury aus Eisenbahngewerkschaften, Fahrgastverbänden und Verkehrsclubs am 29. April 2014 die Sieger küren.

Die Online Galerie mit Porträts und Einsender-Geschichten der Kandidaten/-innen:
https://www.allianz-pro-schiene.de/eisenbahner-mit-herz/die-sieger/2014/die-kandidaten-2014/

Informationen zu den ODEG-Kandidaten/-innen:
http://odeg.de/news-kundenmagazin/eisenbahner-mit-herz/

--------------------------------------------------

Für Rückfragen stehen Ihnen
Arnulf Schuchmann (ODEG-Geschäftsführer und Sprecher) unter 030 / 81 40 77 101,
Dietmute Müller (Leiterin Marketing und Kommunikation) unter 030 / 81 40 77 165
oder unter presse(at)odeg.de gern zur Verfügung.