UNTERNEHMEN

Berlin, 21.07.2014
Pressemitteilung 9/2014

JETZT BEWERBEN UND EINSTEIGEN!

Start der Weiterbildung zum/zur Triebfahrzeugführer/-in im November 2014

Die ODEG - Ostdeutsche Eisenbahn GmbH startet erneut die Bewerbungs-phase zur Aus-/Weiterbildung zum/zur Triebfahrzeugführer/-in. Erwachsene im Alter von 19 bis 60 Jahren können die Weichen für einen Beruf mit Zukunft stellen und bei der ODEG einsteigen. Die ODEG hat sich auf den Personalengpass von Triebfahrzeugführern/-innen in der Bahnbranche rechtzeitig eingestellt und eine fundierte Ausbildung für einen Beruf mit Zukunft konzipiert. So bildet die ODEG in regelmäßigen Abständen gemeinsam mit DB Training geeignete Bewerber/-innen für diesen wichtigen und spannenden Beruf aus. Die ODEG bietet bei erfolgreichem Abschluss einen unbefristeten Arbeitsvertrag mit festen Arbeitszeiten, eine Mitarbeit in einem kollegialen Team und leistungsgerechte Entlohnung zuzüglich guter Sozialleistungen. Zusammengefasst: Einsteigen lohnt sich!

Neu durchstarten mit über 50 Jahren? Die ODEG bietet Job-Perspektiven für jede Generation

Auf die vielen Best Practice-Beispiele ihrer älteren Triebfahrzeugführer ist die ODEG besonders stolz. 2013 hängte Wilfried Zutz seinen alten Job im Allgäu an den Nagel und begann mit Mitte 50 die Weiterbildung zum Triebfahrzeugführer bei der ODEG. Heute lebt und arbeitet er wieder in Brandenburg und steuert als Triebfahrzeugführer die Züge der ODEG. „Ich habe kaum damit gerechnet, dass ich in meinem Alter noch einen neuen Job beginnen kann“, blickt Wilfried Zutz zurück. So wie ihm geht es wahrscheinlich vielen Ü50-Bewerbern/-innen, wenn sie sich mit Jüngeren für die gleiche Position bewerben.

Die ODEG setzt auf die Stärken und Erfahrungen älterer Arbeitnehmer/-innen. Das unterstreicht auch ODEG-Geschäftsführer Arnulf Schuchmann: „Ältere Arbeitnehmer sind bei der ODEG sehr willkommen, weil wir auf die beruflichen Fähigkeiten und größeren Lebenserfahrungen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter setzen und diese wertschätzen. Übrigens wünschen wir uns auch mehr Frauen bei der Eisenbahn, insbesondere als Triebfahrzeugführer-innen.“

Der nächste Kurs startet im November 2014
Die Weiterbildung dauert insgesamt neun Monate. Sie umfasst zuerst einen Theoriekurs in Schwerin bei DB Training, dem Bildungsdienstleister der Deutschen Bahn. Dabei lernen die Teilnehmer/-innen u. a. die Regelwerke und Signale sowie den Aufbau von Fahrzeugen und Infrastrukturen sowie  die Sicherheitseinrichtungen kennen. Anschließend folgt ein Praxisteil mit Trainings am Zugsimulator und Übungsfahrten auf Triebfahrzeugen der ODEG unter Anleitung eines erfahrenen Triebfahrzeug-führers.

Außerdem werden Kommunikationstrainings durchgeführt und das Verhalten im Notfall geübt.
Die theoretische und praktische Ausbildung umfasst insgesamt 1.300 Stunden.

Einige Plätze sind im Kurs „Weiterbildung zum/zur Triebfahrzeugführer/-in“ noch frei. 
Jetzt bewerben und im November 2014 einsteigen!

Triebfahrzeugführer kuppelt.jpgBewerber/-innen sollten einen Anspruch auf einen Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit sowie eine mit Erfolg abgeschlossene Berufsausbildung vorweisen können. Technisches Verständnis und Konzentrationsstärke sowie körperliche und psychologische gesundheitliche Eignung verstehen sich bei diesem verantwortungsvollen Beruf von selbst. Interessenten zwischen 19 und 60 Jahren sind herzlich willkommen, sich jetzt zu bewerben.Wenn die ODEG-Weiterbildung inklusive der theoretischen und praktischen Prüfung erfolgreich abgeschlossen wird, erhält man den Triebfahrzeugführerschein Klasse B und kann durchstarten in einen Beruf mit Zukunft.

Die ODEG stellt jederzeit ausgebildete Triebfahrzeugführer/-innen, Servicemitarbeiter/-innen ein. Weitere Informationen hierzu unter odeg.de/karriere/

--------------------------------------------------

Für Rückfragen stehen Ihnen
Arnulf Schuchmann (ODEG-Geschäftsführer und Sprecher) unter 030 / 81 40 77 101,
Dietmute Müller (Leiterin Marketing und Kommunikation) unter 030 / 81 40 77 165
oder unter presse(at)odeg.de gern zur Verfügung.