UNTERNEHMEN

Berlin, 04.05.2015
Pressemitteilung 9/2015

VERÄNDERUNGEN IN DER GESCHÄFTSFÜHRUNG DER ODEG

Mit Wirkung zum 30. April 2015 hat Herr Karsten Nagel (49) die Kaufmännische Geschäftsführung der ODEG niedergelegt und ist auf eigenen Wunsch in freundschaftlichem Einvernehmen aus dem Unternehmen ausgeschieden, um sich einer neuen Aufgabe zu widmen. Gemeinsam mit dem Sprecher der Geschäftsführung Arnulf Schuchmann stand er in den letzten zwei Jahren für die hohe Betriebsqualität und den Kundenservice der ODEG. Gleichzeitig trug eine Reihe von erheblichen kaufmännischen Optimierungen zu einem verbesserten Ergebnis der ODEG bei. Wichtige Meilensteine waren zudem die schwierigen, aber streikfrei erreichten Tarifabschlüsse mit der GDL und EVG.

Bild_von_Karsten_Nagel_herunterladen.jpgKarsten Nagel: „Gemeinsam haben wir als ODEG in den letzten zwei Jahren viel bewegt. Wir haben unter anderem den Übergang der Ostbrandenburg-Verkehre auf den Nachfolgebetreiber geräuschlos umgesetzt und gleichzeitig die Westmecklenburg-Verkehre erfolgreich neu aufgenommen. Im Dezember kommen die zusätzlichen Verkehre der Strecke RB34 (Rathenow – Stendal) hinzu. Damit ist die ODEG jetzt auf Sicht hinaus stabil positioniert und wird nicht nur die Bestandsverkehre gut verteidigen können, sondern hat darüber hinaus Potenzial für Zugewinne in weiteren Ausschreibungen. Mein besonderer Dank gilt meinem Geschäftsführungskollegen Arnulf Schuchmann für die gute Zusammenarbeit und dem gesamten ODEG-Team für den großartigen Einsatz für unsere Kunden.“

Für die Gesellschafter der BeNEX GmbH und NETINERA Deutschland GmbH stellvertretend
Dr. Michael Vulpius, Geschäftsführer der BeNEX GmbH: „Wir bedauern das Ausscheiden von Karsten Nagel sehr. Ich danke ihm im Namen beider Gesellschafter für das große Engagement, mit dem er dazu beigetragen hat, die ODEG auf einen erfolgreichen Kurs zu bringen. Für seine persönliche und berufliche Zukunft begleiten ihn unsere besten Wünsche."

Über die Nachfolge in der Kaufmännischen Geschäftsführung soll zeitnah entschieden werden.

--------------------------------------------------

Für Rückfragen stehen Ihnen:

Arnulf Schuchmann (ODEG-Geschäftsführer und Sprecher) unter 030 / 81 40 77 101 
Dietmute Müller
(Leiterin Marketing und Kommunikation) unter 030 / 81 40 77 165
oder unter presse(at)odeg.de gern zur Verfügung.