UNTERNEHMEN

Berlin, 10.12.2012
Pressemitteilung 24/2012

ODEG SETZT ENTLASTUNGSZUG AUF RE4 EIN.

Zwischen Rathenow und Bahnhof Berlin Friedrichstraße fährt ab morgen 6.29 Uhr ein zusätzlicher ODEG-Zug

Auf der RegionalExpresslinie RE4 wird ab Dienstag, den 11.12.2012 bis einschließlich Freitag, den 21.12.2012 ein zusätzlicher ODEG-Zug als Entlastungszug jeweils montags bis freitags um 6.29 Uhr eingesetzt.

Wichtiger Hinweis: Dieser Zug hält nur zwischen Rathenow (6.29 Uhr) und Bahnhof Berlin Friedrichstraße (Ankunft 7.26 Uhr) an folgenden Bahnhöfen Wustermark (6.53 Uhr) – Dallgow-Döberitz (6.59 Uhr) – Staaken (7.03 Uhr) – Berlin-Spandau (7.08 Uhr) – Berlin Hauptbahnhof (7.24 Uhr).

Die ODEG setzt für diesen außerplanmäßigen Zug ein Fahrzeug des Typs GTW 2/6 ein, mit dem rund 250 Personen zusätzlich in den Morgenstunden befördert werden können. Der moderne gelb-grüne Zug aus der ODEG-Fahrzeugflotte verfügt über 100 Sitzplätze und 150 Stehplätze. Der Zug ist barrierefrei und verfügt über einen großen Mehrzweckraum mit Platz für Fahrräder und Kinderwagen. Der Entlastungszug wird ab Rathenow mit Servicepersonal begleitet.

Gebaut wurde das Fahrzeug 2011 bei der Stadler Pankow GmbH in Berlin. Der GTW ist einer der meistverkauften Schienenpersonennahverkehr-Triebwagen in Europa.

Für Rückfragen zur Pressemitteilung stehen Ihnen: 

Arnulf Schuchmann (Sprecher der Geschäftsführung) unter 030/81 40 77 101 

Dietmute Müller (Referentin Marketing und Kommunikation) unter 030/81 40 77 165 oder unter presse(at)odeg.de gern zur Verfügung