UNTERNEHMEN

Berlin/Görlitz, 13.08.2018
Pressemitteilung 15/2018

STRECKENNAME FÜR DIE RB64 GESUCHT!

Beim Namenswettbewerb setzt die ODEG auf die Kreativität ihrer Fahrgäste

Die ODEG – Ostdeutsche Eisenbahn GmbH sucht einen Streckennamen für ihre Linie RB64, die im Dezember 2018 nach achtjähriger Bauzeit wieder in Betrieb geht. Gefragt sind alle Anwohner/-innen, ODEG-Fahrgäste und Eisenbahnfans der Lausitz, die sich kreativ austoben wollen. Die besten Ideen werden mit Preisen im Wert von über 500 Euro belohnt.

Im Rahmen der Streckenwiedereröffnung der RB64 hat die ODEG einen Namenswettbewerb ins Leben gerufen und freut sich auf kreative Vorschläge für die Linie RB64, die von Görlitz über Niesky bis nach Hoyerswerda verläuft. Arnulf Schuchmann, Geschäftsführer und Sprecher der ODEG, erklärt, weshalb der Name nicht einfach von der ODEG und dem ZVON festgelegt wird: „Von den Umbaumaßnahmen profitieren die Anwohnerinnen und Anwohner von Görlitz bis nach Hoyerswerda. Durch sie entstehen mehr Mobilität und Komfort. Da ist es nur schlüssig, dass die Anrainer ihrer Strecke selbst einen Namen geben. Die RB64 ist eine Bahnstrecke für die Region. Und wer kennt sich dort wohl besser aus als die, die dort leben und arbeiten?“

Bis Ende September kann man unter odeg-rb64.de Namensvorschläge einreichen. Nachdem die ODEG zusammen mit dem ZVON eine Vorauswahl getroffen hat, können alle Teilnehmer/-innen vom 15. Oktober bis zum 18. November für ihren Favoriten abstimmen. Pünktlich zur Wiedereröffnung der RB64 wird bei einer Presseveranstaltung am 3. Dezember der Streckenname verkündet. Mitmachen lohnt sich: Der Sieger darf sich über drei Monate freie Fahrt im gesamten ZVON-Verbundgebiet freuen. Für die Plätze 2 und 3 winken ebenfalls tolle Preise, nämlich einen Monat lang Freifahrten im ZVON-Gebiet oder ein Desiro-Zugmodell sowie ein hochwertiges ODEG-Fanpaket. Auf die ersten zehn Einsender/-innen wartet zudem ein Geschenk als Dankeschön für ihre Teilnahme.

Nach acht Jahren Schienenersatzverkehr sind auf der RB64 ab dem 9. Dezember wieder Triebfahrzeuge unterwegs. Die gelb-grünen ODEG-Züge des Typs RegioShuttle, die auf der Strecke eingesetzt werden, verkehren von Montag bis Freitag täglich im Zweistundentakt mit insgesamt 18 Fahrten pro Tag, am Wochenende sind es 16 Fahrten pro Tag.

Die ODEG hat exklusiv zur Wiedereröffnung der RB64 die Landingpage odeg-rb64.de eingerichtet. Auf der Seite finden Interessierte und Eisenbahnfans gesammelt Informationen zur RB64 wie den Fahrplan, Tourentipps entlang der Strecke, Veranstaltungen der Region sowie alles rund um die Teilnahme am Namenswettbewerb.

--------------------------------------------------
Für Rückfragen stehen Ihnen:
Arnulf Schuchmann (ODEG-Geschäftsführer und Sprecher) unter 030 / 81 40 77 101
Katharina Hoffmann
(Leiterin Marketing und Kommunikation) unter 030 / 81 40 77 169
Viktoria Wachter (Referentin Marketing und Kommunikation) unter 030 / 81 40 77 163
oder unter presse(at)odeg.de gern zur Verfügung.