UNTERNEHMEN

Berlin, 10.02.2012
Pressemitteilung 03/2012

DIE ODEG ZWINGT DIE KÄLTE IN DIE KNIE.

Züge fahren nach regulärem Fahrplan.

Seit dem gestrigen Donnerstag, 16.11 Uhr fahren die Züge der ODEG auf der Linie OE33 wieder nach regulärem Fahrplan. Die überraschende Kältewelle hat die ODEG-Mitarbeiter und Fahrgäste gleichermaßen herausgefordert.

Gefahren wird nach Plan, vorerst mit verlässlichen Bestandsfahrzeugen. Die neuen Triebfahrzeuge vom Typ GTW der Stadler Pankow GmbH werden zurzeit auf Herz und Getriebe geprüft und unter extremen Bedingungen auf einer Fahrt zwischen Velten und Brandenburg an der Havel getestet.
Womit heute keiner gerechnet hat, ist eine PKW-Kollision am Bahnübergang der Strecke Berlin-Wannsee - Jüterbog OE33 zwischen Treuenbrietzen und Buchholz. Notarzt und Hilfskräfte sind längst vor Ort. Hier fährt jetzt ein Ersatzverkehr mit Bussen.
Die ODEG wird ihre Fahrgastkommunikation noch weiter ausbauen und verbessern, um alle Reisenden topaktuell mit relevanten Informationen zu versorgen. Alle Informationen sind auf der Internetseite unter www.odeg.info oder am Servicetelefon unter 030 / 514 88 88 88 erhältlich.