UNTERNEHMEN

Berlin/Görlitz, 29.11.2018
Pressemitteilung 29/2018

EINLADUNG ZUR ERÖFFNUNGSFEIER DER RB64 IN NIESKY

Montag, 3. Dezember 2018, 12 bis 17 Uhr, Bahnhof Niesky

Die ODEG eröffnet am Montag, den 3. Dezember 2018 zusammen mit der DB Netz AG die Linie RB64. Von 12 bis 17 Uhr haben die Lausitzer die Möglichkeit, alles rund um den Streckenbau und die Wiedereröffnung der RB64 zu erfahren.

Namenswettbewerb
Ein Programmpunkt ist unter anderem um 14.30 Uhr die Siegerehrung des Namenswettbewerbes, der Mitte August zur RB64 startete. 530 Namensvorschläge gingen bei der ODEG ein. Die Lausitzer haben dann aus 5 Favoriten ihren Sieger gewählt und festgelegt, wie die Strecke zwischen Görlitz und Hoyerswerda ab sofort heißen soll.

Kostenlose Schnupperfahrten
Die ODEG bietet die einmalige Möglichkeit, noch vor dem offiziellen Fahrplanwechsel mit dem komfortablen ODEG-Zug des Typs RegioShuttle die Strecke von Hoyerswerda nach Niesky zu erkunden. Der Clou: Die Schnupperfahrt ist gratis. Los geht es um 11.30 Uhr in Hoyerswerda, so dass alle die Möglichkeit haben, pünktlich zum Start der Veranstaltung vor Ort im Festzelt am Bahnhof Niesky zu sein. Der letzte Zug fährt um 17.10 Uhr ab Niesky und endet um 17.46 Uhr pünktlich in Hoyerswerda. Den Fahrplan und das Formular zur Voranmeldung finden die Reisenden unter odeg.de

Informationen zur RB64
Nach acht Jahren Bauzeit und Schienenersatzverkehr fahren auf der Linie RB64 wieder Züge zwischen Görlitz und Hoyerswerda. Die neue RB64 ist zweigleisig und elektrifiziert. Zudem wurden die Voraussetzungen dafür geschaffen, dass die Züge mit einer Geschwindigkeit von bis zu 160 km/h fahren können. Von der Modernisierung profitieren die Fahrgäste im Personennahverkehr – staufrei und umweltfreundlich zum Arbeitsplatz, keine lästige Parkplatzsuche, kürzere Schulwege und die schnellsten ÖPNV-Reisezeiten, die es in der Oberlausitz und im Neißeland je gab.

Alle Informationen zur RB64 finden Sie unter odeg-rb64.de

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

--------------------------------------------------                                        

Für Rückfragen stehen Ihnen:

Arnulf Schuchmann (ODEG-Geschäftsführer und Sprecher) unter 030 / 81 40 77 101,
Dietmute Graf (Leiterin Marketing und Kommunikation) unter 030 / 81 40 77 165
Katharina Hoffmann
(Senior Referentin Marketing und Kommunikation) unter 030 / 81 40 77 169

oder unter presse(at)odeg.de gern zur Verfügung.