UNTERNEHMEN

ODIG BETRIEBSWERKSTATT IN EBERSWALDE

In der ODIG Betriebswerkstatt in Eberswalde werden die 23 Berlin-Brandenburger Fahrzeuge der ODEG gewartet und gereinigt. Zudem ist die zugehörige Zugbehandlungsanlage mit Abstellung, Betankung, WC-Entsorgung und Wasserversorgung ein wichtiges Standbein für den Betrieb der ODEG.

Wartung
Die 1.700 qm große Wartungshalle verfügt über zwei moderne Arbeitsstände mit Arbeitsgrube, eine Kranbahnanlage sowie mobile Dacharbeitsstände. Die Arbeitsstände sind für die Instandhaltung der Fahrzeuge RegioShuttle RS1 ausgelegt. Des weiteren sind im Gebäude Werkstatt-, Lager-, Büro- und Sozialräume angesiedelt.

Reinigung
Die Außenreinigung der Fahrzeuge erfolgt nach hohen ökologischen Standards maschinell in einer Waschstraße, die in einem Anbau der Wartungshalle integriert ist. Dabei wird das gebrauchte Waschwasser wieder aufbereitet, so dass nur eine geringe Zufuhr von Frischwasser notwendig ist.

Fahrzeugabstellung
Auf dem 52.000 qm großen Gelände stehen insgesamt ca. 440 m nutzbare Gleislänge für die Abstellung der Fahrzeuge zur Verfügung. Jeder Triebwagen wird vor seinem Einsatz zum Vorheizen an das externe Stromnetz angeschlossen.
Betankung
Hier werden die Schienenfahrzeuge mit Diesel und Heizöl betankt. Zugleich werden die Tanks des in sich geschlossenen WC-Systems entsorgt bzw. mit Wasser gefüllt.

Gesellschaft:

ODIG Ostdeutsche Instandhaltungsgesellschaft mbH,
Tochterunternehmen der ODEG Ostdeutsche Eisenbahn GmbH

Geschäftsführer

Matthias Bayer

Standort:

Am Containerbahnhof 10, 16225 Eberswalde

Mitarbeiter:

22

Investition:

ca. 4,5 Millionen Euro

Werkstattleiter_ODIG_Kühl.jpg
Foto: Thomas Kühl, Werkstattleiter in Eberswalde